Wir bauten mit Aktuell Bau

Hier findest Du alles zu Freud und Leid beim Hausbau :-)

Tag 62- 63 neuer Türrahmen und Geosolar

Am Montag kam pünktlich der Putzer und begann mit der Isolierung der Haustür. Leider hatte man versäumt ihm mitzuteilen, dass der Türrahmen noch getauscht werden muss. Diese Aufgabe übernahm ich, da ich von einer Vorahnung getrieben auf die Baustelle gefahren war.
Wenig später kam auch der Fensterbauer mit dem neuen Türrahmen und begann mit dem Aus- und Einbau. Janine konnte endlich jemanden von Kebotherm erreichen, da die Terassentür mit den Kratzern auch schon isoliert werden sollte. Es wurde gleich ein gemeinsamer Termin für Dienstag vereinbart. Prima!

Ich widmete mich nun der Firma Geosolar, die ebenfalls schon mit den Arbeiten begonnen hatte. Dabei bemerkte ich, dass die dicken Kabelbündel nur von den Seiten isoliert werden und nicht, wie mit unserem Bauleiter besprochen, die Kabel mit einer höherwertigen Isolierung zu versehen. Ein Telefonat unserer Baubetreuerin mit dem Betriebsleiter von Geosolar brachte eine schnelle und saubere Lösung. So konnte glücklicherweise noch verhindert werden, dass der Estrich am Freitag alles für immer unter sich begraben hätte.

Als Bauherren wünschten wir uns natürlich, dass alle Verantwortlichen immer vor Ort sind, wenn ein Gewerk seine Arbeit aufnimmt, denn aus unserer Sicht sollte es nicht die Aufgabe der Bauherren und/oder Baubetreuung sein, die Gewerke auf spezielle Gegebenheiten hinzuweisen.

An dieser Stelle möchte ich den Service von Geosolar loben. Herr R. war gestern Nachmittag und heute früh sofort vor Ort um alles zu klären und ausführlich jede meiner Fragen zu beantworten. Dankeschön 🙂

Aktueller Stand:
– Die höherwertige Isolierung wurde besorgt und wird derzeit verlegt. Zwischenzeitlich gab es noch ein kleines Problem mit der Abwasserleitung der Waschbecken im Bad. Unsere Baubetreuerin war wieder blitzschnell zur Stelle und wir fanden eine Lösung, die auch Janine gefallen wird.

– Das „Abwasser-Luft-Ansaug-Rohr“ durch mein Arbeitszimmer und die erforderliche Abkofferung in der Zimmerecke entfällt voraussichtlich und auch das Rohr mitten im GästeWC wird geschlossen. 😉

– Die besagten 3 Leerrohre wurden, wie versprochen, versetzt und die Wand kann nun sauber dahinter verputzt werden.

– Der Monteur von Kebotherm war am Dienstag auf der Baustelle und hat entschieden die 2 Führungsschienen der Terassentür müssen getauscht werden, da die Kratzer nicht weggehen. Er hat alles Nötige veranlasst, so dass ein Tausch in ca. 14 Tagen erfolgen kann. Die anderen Kratzer werden nun ganz zum Schluß beseitigt. Die Scheibe im Bad wird schon früher getauscht. Der Putzer bereitet die Isolierung entsprechend vor. Diese kann dann für den Rahmentausch noch einmal entfernt werden. Eine gute Lösung – finden wir!

– Der Rahmen der Eingangstür wurde ja getauscht. Der Monteur hatte noch vor wenigen Tagen gemeint, der Rahmen könne ruhig verputzt werden, den bekäme man(n) ganz sauber raus und wieder rein. Der jetzt neue Rahmen wurde mit Silikon „abgedichtet“!
Ich würde es eher verschmiert nennen … doch seht es euch selbst an 🙁 :

Eine Nachbesserung wurde durch unseren Bauleiter sofort veranlasst.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.