Wir bauten mit Aktuell Bau

Hier findest Du alles zu Freud und Leid beim Hausbau :-)

Tag 125nE – Dachboden, Carport, Versickerung

Gestern kam endlich der Trockenbauer um den Dachboden fertig zu stellen und eine neue Treppe einzubauen. Da nur noch eine Ecke offen war, gingen die Arbeiten zügig voran. Die neue Treppe ist nun kleiner, sieht aber viel hochwertiger aus. Auch die Verriegelung und die Abdichtung scheint stabiler. Ich habe dann noch ein Geländer gebaut, so dass man den Dachboden etwas „gefahrloser“ betreten kann.

Gleichzeitig hat der Gärtner begonnen die Pfosten des Carports einzubetonieren. Diese Arbeiten mussten am Nachmittag wegen Sturm und Regen unterbrochen werden.

Heute kam der Gärtner mit einem Minibagger und begann den Graben für die Regenwasserversickerung auszuheben. Leider hatte er sich mit der Tiefe vertan, so dass der Bagger nicht ausreichte und manuell nachgeschippt werden musste. Natürlich blieb auch dieser Tag nicht ohne Folgen. Der Einbau der ersten Versickerungsbehälter erwies sich (aus der Sicht des Gärtners) als kompliziert. Es kann natürlich auch daran gelegen haben, dass wir nicht seine Behälter sondern eigens von uns bestellte genommen haben 🙂

Die Situation eskalierte, als der Graben ein wenig einstürzte. An dieser Stelle wurde das Vorhaben abgebrochen und auf morgen verschoben. Die Verzögerungen, die auf einer gewissen (ich nenne es vorsichtig) Unfähigkeit beruhen, nerven nun doch langsam. Das der Gärtner finanziell schon lange im Minus ist, tröstet uns dabei wenig.

Dafür wurde heute begonnen den Erdwall zu verteilen. Das halbe Grunstück ist nun aufgeschüttet und sieht gleich anders aus. Morgen geht es dann mit einem grösseren Bagger weiter. Donnerstag soll wohl schon Rasen gesäht werden. Ein wenig schmunzeln muss ich bei so viel Zuversicht des Gärtners schon 🙂

Anbei ein paar aufregende Fotos:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.