Wir bauten mit Aktuell Bau

Hier findest Du alles zu Freud und Leid beim Hausbau :-)

1. Baubesprechung

Pünktlich um 8 Uhr waren wir zur Baubesprechung auf dem Grundstück. Unsere Baubetreuerin war bereits vor Ort.

Ich staunte nicht schlecht, als ich sah dass unser zukünftiger Landschaftsbauer es endlich geschafft hatte die verbliebenen Reste der Haselnusssträucher zu entfernen.

Kurze Zeit später lernte ich unseren Bauleiter kennen. Dieser kam erst einmal mit veralteten Projektzeichnungen an, so dass wir ein paar Korrekturen vornehmen mussten. Wenig später traf auch der Tiefbauer ein und wir alle verschafften uns einen ersten Überblick. Der Tiefbauer war dann wenige Minuten später wieder weg und wurde durch die eintreffenden Vermesser ersetzt 🙂

Baustelle

Diese begannen wortlos und sehr professionell mit Ihrer Arbeit. Ich selbst war sofort begeistert von der mitgebrachten Vermessungstechnik und suchte einen ersten Kontakt. Da bei den Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück links von uns die Vermessungspunkte einfach umgefahren wurden, bat ich darum diese noch einmal zu prüfen.

Unser Bauleiter nannte uns die voraussichtlichen Termine für die Bodenplatte, die Maurerarbeiten und das Richtfest 🙂 … natürlich alles unter Vorbehalt.

Nachdem die Eckpunkte des Hauses vermessen waren, half ich dem Bauleiter „tatkräftig“ (ich hielt eine Holzlatte und das Baustellenschild) bei der Absteckung.

Absteckung

Janine stand mir tatkräftig zur Seite und sorgte für die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen 🙂

Betreten verboten

Zu unser aller Begeisterung kamen 3 Störche angeflogen, von denen sich 2 auf die Dächer rechts und links von uns setzten. Der 3. Storch war wohl für uns bestimmt, leider gibt es bei uns aber noch kein Dach, so dass er erst einmal nur ein paar Kreise zog.
P1000255
Bei unseren Nachbarn wird es wohl bald Nachwuchs geben 🙂

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.